Buffalowürmer essen: Kleine Käferlarven als Lebensmittel

Buffalowürmer gehören zu den interessantesten und vielseitigsten Speiseinsekten. Mittlerweile finden sich zahlreiche Insekten-Lebensmittel auf Grundlage von Buffalowürmern auf dem deutschen Markt.

Eine hohe Verbreitung als Zutat in Insekten-Lebensmitteln hat der Buffalowurm. Diesen bekommt man dabei selten in seiner ganzen Form zu Gesicht, denn er wird meist in gemahlener Form als Insektenmehl bzw. Insektenpulver verarbeitet.

Buffalowürmer sind biologisch gesehen keine Würmer, sondern Larven, genauer: Die Larven des Glänzendschwarzen Getreideschimmelkäfers (biologisch: Alphitobius diaperinus). Dieser gehört zu den Schwarzkäfern und ist verwandt mit dem Mehlkäfer. Der Buffalowurm wird daher auch manchmal als kleiner Bruder des Mehlwurms bezeichnet (Englisch: lesser mealworm). Und genau so sieht er auch aus.

Wie viel Protein und welche anderen Nährwerte haben Buffalowürmer?

Buffalowürmer bestehen zu über der Hälfte aus Eiweiß und zu knapp einem Viertel aus Fett.

Durchschnittliche* Nährwerte für Buffalowürmer /
Getreideschimmelkäfer im Larvenstadium (Alphitobius diaperinus) pro 100 g (ganz, gefriergetrocknet):

  • Energie: 484 kcal / 2026 kJ
  • Fett: 24,6 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 8,0 g
  • Kohlenhydrate: 6,7 g
  • davon Zucker: 0,0 g
  • Eiweiß: 57,0 g
  • Salz: 0,37 g
Buffalowürmer in einer Schale
Buffalowürmer. Foto: Gregor Teggatz

* Die aufgeführten Nährwerte sind Mittelwerte der Nährwertangaben handelsüblicher Produkte der Kategorie. Die Nährwerte können je nach Hersteller mehr oder weniger abweichen, zum Beispiel durch Unterschiede bei der Aufzucht, beim Futter oder der Verarbeitung.

Welche Produkte gibt es mit Buffalowürmern?

Seit Ende der 2010er Jahre sind in Europa und auch in Deutschland viele neue Lebensmittel-Produkte mit Buffalowürmern – meist als Zutat in gemahlener Form (Buffalowurmmehl) – auf den Markt gekommen. Dazu gehören Insektenburger, Insektennudeln oder Insektensnacks. Im Folgenden ein paar Beispiele für Insekten-Lebensmittel mit Buffalowürmern:

1. Insektenburger aus Buffalowürmern

2015 brachte das ehemalige Osnabrücker Startup Bugfoundation den ersten Insektenburger in Belgien auf dem Markt, 2017 folgten die Niederlande. 2018 kam der Burger dann auch nach Deutschland: Im Januar stellten die Gründer ihren Insektenburger auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vor und im April nahm REWE den Insektenburger Sortiment auf. 2021 übernahm der Wurstspezialist Kupfer die Bugfoundation und deren Rezeptur und bietet diesen heute unter dem Namen Tiny Champions an.

Bugfoundation auf der Anuga 2017
Bereits auf der Anuga 2017 konnten Interessierte den „Bux Burger“ der Bugfoundation probieren. Foto: Bugfoundation/Jörg Sarbach

2. Insektenpasta aus Buffalowürmern

Im März 2018 nahm die Metro AG als erster deutscher Einzelhändler in einzelnen Supermärkten Insektennudeln ins Sortiment auf, jedoch begrenzt auf ein paar Monate. Die Nudeln produziert das Pforzheimer Startup Plumento Foods. Sie bestehen aus Hartweizengrieß und 10 Prozent Insektenmehl aus gemahlenen Buffalowürmern.

Insektennudel-Produkte im Startup-Regal von NX-FOOD
Insekten-Tagliatelle und -Spätzle von Plumento Foods im Startup-Regal von NX-FOOD im Real Berlin-Lichtenberg

3. Insektenwurst aus Buffalowürmern

Auf der Lebensmittelmesse Anuga haben die Insektenburger-Pioniere vom Startup Bugfoundation im Oktober 2019 Deutschlands erste Insektenbratwurst vorgestellt. Wie der Insektenburger des Unternehmens bestand auch der Prototyp der Wurst in erster Linie aus Buffalowürmern und Sojaprotein.

Insektenbratwurst "Chili Cheese" von Bugfoundation
Insektenbratwurst „Chili Cheese“ von Bugfoundation aus Buffalowürmern mit Soja.

4. Insektensnacks aus Buffalowürmern

Auch Knabber-Artikel mit gemahlenen Buffalowürmern gibt es auf dem Markt oder befinden sich aktuell in der Entwicklung.

– Alle unseren Artikel zu Buffalowürmern findest du hier. –

Sind Buffalowürmer als Lebensmittel zugelassen?

In der Europäischen Union, inklusive Deutschland, gelten Speiseinsekten als neuartige Lebensmittel (Novel Food) und benötigen daher eine spezielle Zulassung. Für die Zulassung von Buffalowürmern als Lebensmittel wurde im Jahr 2018 ein Antrag eingereicht:

Am 4. Juli 2022 veröffentlichte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA, die für die Risikoprüfung zuständig ist, dann eine Stellungnahme, in der sie den Verzehr von Buffalowürmern in gefrorenem und gefriergetrocknetem Zustand als gesundheitlich unbedenklich bewertete. 

Über den Zulassungsantrag ist durch die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten noch keine Entscheidung getroffen worden. Aufgrund einer geltenden Übergangsregelung dürfen Lebensmittel mit Buffalowürmern, die sich schon auf dem Markt befanden, bis zur Entscheidung aber weiter verkauft werden.