Rezepte mit Insekten

Insektenburger selber machen: Rezept für Cheeseburger mit Buffalowürmern

Wir haben uns in die Küche gestellt und einen Insekten-Cheeseburger zubereitet – mit gemahlenen Würmern und Wurzelgemüse. Das Rezept gibt’s hier.

Insektenburger sind sicherlich das Insekten-Lebensmittel, über das bislang am häufigsten in den Medien zu lesen, hören oder sehen war. Der Insektenburger aus Buffalowürmern und Biosoja des Osnabrücker Jungunternehmens Bugfoundation ist eines der allerersten Entofood-Produkte überhaupt, die es in Deutschland in die Supermärkte geschafft haben. Am 20. April hatte er Deutschlandpremiere in einem REWE-Markt in Aachen – die ersten 400 Packungen waren hier schnell ausverkauft. Weitere Supermärkte in Süddeutschland sollen folgen, ab Juni auch welche in Nordwestdeutschland, angefangen mit Bremen-Neustadt, wie der Weser-Kurier berichtet.

Insektenburger in aller Munde

Auch Ikea hat es im März mit einem Insektenburger aus Mehlwürmern und Wurzelgemüse in zahlreiche Medien geschafft. Diesen hat Ikeas hauseigenes Innovationslabor SPACE10 entwickelt. Von einer Markteinführung ist er jedoch weit entfernt, wie uns SPACE10 mitteilte.

Selbst wissen wollte es die Redaktion von bento, die ein Drei-Gänge-Menü mit Speiseinsekten zubereitet hat. Hauptgang war ein Insektenburger aus Mehlwürmern und Roten Bohnen.  Sieht auf jeden Fall lecker aus, was Caro und Simon da gezaubert haben.

Insektenburger selbstgemacht 🍔

Auch wir haben Appetit auf Insektenburger bekommen und uns deshalb in die Küche begeben, um einen Insekten-Cheeseburger zu machen. Für diesen haben wir uns an der Rezeptur von SPACE10 orientiert, also verschiedene Wurzelgemüse durch den Fleischwolf gedreht. Als Speiseinsekt im Burger-Patty verwenden wir gemahlene Buffalowürmer. Für mehr Saftigkeit haben wir die Menge an Insektenmehl leicht reduziert und ein Ei hinzugefügt. Getoppt wird das Ganze mit Salat und einer selbstgemachten Burgersoße auf Mayo-Basis.

Rezept für Insekten-Cheeseburger aus Buffalwürmern und Wurzelgemüse

Zutatenübersicht für Insektenburger
Zutaten für Insekten-Cheeseburger mit einer selbstgemachten Burgersoße: Im Mittelpunkt stehen Insektenmehl aus gemahlenen Buffalowürmern und verschiedene Wurzelgemüse.

Zutaten für 4–5 Portionen/Burger

Für das Burger-Patty:

  • 150 g Insektenmehl aus gemahlenen Buffalowürmern
    (alternativ: Mehlwürmer), selbstgemahlen oder z.B. von Snack Insects
  • 400 g Rote Beete (Kugeln, tafelfertig)
  • 200 g Pastinaken (das ist ca. 1 große Wurzel)
  • 200 g Kartoffeln (das sind ca. 3 mittelgroße)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei (Größe M)
  • Pfeffer & Salz
  • Rapsöl zum Braten

Zum Belegen:

  • 4–5 Burgerbrötchen (groß)
  • 4–5 Scheiben Gouda oder Cheddar
  • 2 Tomaten
  • 3/4 Zwiebel (1/4 für Soße aufheben)
  • 1 Salatherz (z.B. Mini-Romana-Salat)

Für die Burgersoße:

  • 120 ml Mayonnaise
  • 20 g Cornichons
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/4 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Senf (mittelscharf)
  • 1 Schuss Weißweinessig/Balsamico Bianco
  • Dill (1 kleines Büschel)
  • Paprikapulver
  • Salz

Zubereitung

⏲️ Zubereitungszeit: 45 Minuten

(1) Vorbereitung: Zwiebeln schälen. Eine Zwiebel fein kleinhacken und in eine Schüssel geben. Von der anderen Zwiebel entlang der Ringe ein Viertel abschneiden, den Rest in Ringe schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden. Salatherz waschen und den Strunk abschneiden.

(2) Buffalowürmer im Mixer zu Pulver mahlen (oder: vorgemahlenes Insektenmehl verwenden).

(3) Kartoffeln und Pastinake schälen. Rote Beete, Pastinake und Kartoffeln grob in Stücke schneiden und durch den Fleischwolf drehen.

Rote Beete im Fleischwolf.
Sieht fleischig aus, ist aber rein pflanzlich: Rote Beete durch den Fleischwolf gedreht.
Pastinake im Fleischwolf.
Nach der Roten Beete werden auch Pastinake und Kartoffeln gewolft.

(4) Gewolftes Wurzelgemüse zur Zwiebel in Schüssel geben und mit sauberen Händen gut durchkneten. Insektenmehl und Ei hinzugeben und untermengen. Pfeffern und Salzen.

(5) Aus der Mischung 4 bis 5 Burger-Pattys formen.

(6) Ofen auf 120 Grad einstellen (Grillfunktion oder Ober- und Unterhitze).

(7) Burger-Pattys in heißem Rapsöl in der Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten durchbraten (ca. 6 Minuten; Achtung: bei zu hoher Hitze brennen die Burger schnell an).

Insektenburger-Pattys in der Pfanne.
Die Burger-Pattys für den Insekten-Cheeseburger werden in heißem Rapsöl in der Pfanne gebraten.

(8) Gebratene Burgerbuletten auf Brötchen-Unterhälften legen, mit Käse belegen und auf einem Rost in den Ofen schieben. Das Ganze im Ofen grillen, bis der Käse verlaufen ist. Brötchen-Oberhälften kurz antoasten oder auch kurz in den Ofen geben.

(9) Burgersoße: Viertel Zwiebel, halbe Knoblauchzehe, Cornichons und Dill mit einem Schuss Weißweinessig in den Mixer geben und kleinmixen. Anschließend Mayonnaise, Senf und Paprikapulver hinzugeben und durchrühren. Mit Salz abschmecken.

(10) Brötchen-Unterhälften mit Patty und Käse aus dem Ofen nehmen und mit Tomaten, Zwiebelringen und Salat belegen. Brötchen-Oberhälften großzügig mit Burgersoße bestreichen. Hälften zusammenklappen und servieren.

Guten Appetit!

Insektenburger mit Belag.
Insekten-Cheeseburger: Eine Seite wird knackig belegt, die andere Seite großzügig mit Burgersoße bestrichen. Zusammenklappen, fertig!


Inspiriert von der Rezeptur von SPACE10.
Rezept-Bearbeitung und Umsetzung: Thomas W. Fiege

Fotos: Gregor Teggatz.

ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: