Handel

Kaufland verkauft jetzt Insekten-Snacks von Jimini’s aus Frankreich

Kaufland nimmt Insekten-Snackprodukte des Unternehmens "Jimini's" ins Sortiment auf. Das teilte der Einzelhändler heute mit.

Die deutsche Einzelhandelskette Kaufland mit Sitz in Neckarsulm in Baden-Württemberg listet verschiedene Snack-Produkte des französischen Insekten-Unternehmens Jimini’s. Zum Start soll es Buffalo- und Mehlwürmer in jeweils zwei Geschmacksrichtungen, Hausgrillen und Insekten-Proteinriegel geben. Hinzukommen sollen zeitnah verschiedene weitere Geschmacksrichtungen sowie Produkte wie Insekten-Nudeln und Insekten-Müsli.

Insekten in verschiedenen Geschmacksrichtungen

Die Produkte werden von dem französischen Unternehmen Jimini’s hergestellt. Die bei Kaufland erhältlichen Buffalowürmer sind wahlweise in den Geschmacksrichtungen Sauerrahm und Zwiebel, die Mehlwürmer in den Richtungen Knoblauch und Kräuter zu haben. Die Hausgrillen sind in Salz-und Essiggeschmack erhältlich. Die 18-Gramm-Packungen Würmer sollen jeweils 6,99 Euro kosten, ebenso viel die 14-Gramm-Packung Grillen.

„Die Würmer erinnern von der Konsistenz her an Chips“, schreibt Kaufland. Um Nährstoffe und Geschmack zu erhalten, werden die Würmer nicht heiß frittiert oder gebacken, sondern bei niedrigen Temperaturen verarbeitet.

Insektenriegel mit Apfel-Zimt-Geschmack

Ein ebenfalls angebotener 40-Gramm-Riegel mit Insektenprotein aus gemahlenen Grillen in der Geschmacksrichtung Apfel–Zimt–Karamell kostet 1,99 Euro.

Marktlistung mit Unterstützung von Snack-Insects

Mitinitiator der Listung von „Jimini’s“ bei Kaufland war das norddeutsche Unternehmen Snack-Insects rund um Insekten-Unternehmer Folke Dammann. Auf Facebook hatte Snack-Insects die Marktlistung bereits letzte Woche verkündet und dazu geschrieben:

„Wir freuen uns sehr, dies zusammen mit Jimini’s & Kaufland auf den Weg gebracht zu haben und sind schon auf Euer Feedback gespannt, wenn Ihr die Produkte probiert habt.“

 

Werbeanzeigen

6 Kommentare

  1. Sind die Grillen oder die Buffalos (oder sonst ein Produkt) in Rohkostqualität, also schonend getrocknet? Ist die Qualität so gut wie für Koi-Futter oder ist die Qualität sogar höher? ich habe schon rohes Trocken-Koi Futter gegessen, und auch schon getrocknete Heuschrecken aus Australien, aber ihre Produkte noch nicht, weil nichts drauf stand von „Rohkost“ oder „frittiert“ oder so. Ich bin halt ein Rohköstler und es gibt so wenig Auswahl für Rohköstler. Allerdings sind die Portionen extrem klein für eine Mahlzeit, kostet aber so viel wie zwei Mahlzeiten..

    Liken

    1. Hallo Ute,
      danke für den Kommentar. Die als Snacks angebotenen Speiseinsekten von Jimini’s werden in Europa speziell als Lebensmittel (mit den entsprechenen Qualitäts- und Hygienestandards) gezüchtet und anschließend in Frankreich weiterverarbeitet und gewürzt. Sie sind damit verzehrsfertig zubereitet (nicht roh).

      Ganze Speiseinsekten, die zum Kochen in Deutschland angeboten werden, sind fast ausschließlich gefriergetrocknet. Diese sollten vor dem Verzehr erhitzt (gebraten) werden. Für frische/rohe Insekten im Supermarkt, die gefroren angeboten werden müssten, ist uns aktuell kein Anbieter bekannt.

      Und ja, mit Blick auf die Preise sind Speiseinsekten aktuell (noch) ein Luxuslebensmittel, da hast du recht.

      Viele Grüße
      Thomas

      Liken

  2. Sind die Grillen oder die Buffalos (oder sonst ein Produkt) in Rohkostqualität, also schonend getrocknet? Ist die Qualität so gut wie für Koi-Futter oder ist die Qualität sogar höher? ich habe schon rohes Trocken-Koi Futter gegessen, und auch schon getrocknete Heuschrecken aus Australien, aber ihre Produkte noch nicht, weil nichts drauf stand von „Rohkost“ oder „frittiert“ oder so. Ich bin halt ein Rohköstler und es gibt so wenig Auswahl für Rohköstler. Allerdings sind die Portionen extrem klein für eine Mahlzeit, kostet aber so viel wie zwei Mahlzeiten…

    Liken

  3. Ich habe jetzt Mal die Mehlwürmer ausprobiert – als ob man irgendwelche trockenen Schalen isst und zudem leider völlig überwürzt. Das es Würmer sind stört mich überhaupt nicht, aber es schmeckt halt einfach nicht und ist schon extrem überteuert.

    Und zum Thema hochwertige Proteine … man bekommt halt nur 18 g Würmer und somit ca. 6 g Eiweiß für seine 6,99 € – so hochwertig können die Proteine gar nicht sein, dass dieser Preis in irgendeiner Form angemessen ist.

    Vielleicht könnten Insekten einige Probleme bei der Nahrungsmittelversorgung der Menschheit lösen, aber nicht zu solch abstrusen Preisen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: