Produkte Wirtschaft

„Insectastic“: Insekten-Hackfleisch aus Buffalowürmern für Innovationspreis nominiert

Mit einer Hackfleisch-Alternative aus Buffalowürmern und weiteren Zutaten geht ein Team der TU Berlin ins Rennen um den europäischen Innovationspreis Ecotrophelia.

Die Jury des deutschen Trophelia-Preises, die wiederum jedes Jahr einen Favoriten für den europäischen Innovationspreis Ecotrophelia nominiert, hat sich für das Team „Insectastic“ von der Technischen Universität Berlin entschieden. Luise Hennig, Leonie Kemmerling, Gerhard Thiem und Jennifer Brunn haben eine Hackfleisch-Alternative aus Insekten entwickelt und konnten mit ihrem Dossier überzeugen. Die Preisverleihung des Ecotrophelia-Preises findet am 15. Oktober 2020 als Online-Veranstaltung statt.

Team von "Insectastic" mit Produkt
Haben Insekten-Hackfleisch „Insectastic“ entwickelt: Luise Hennig, Leonie Kemmerling, Gerhard Thiem und Jennifer Brunn (v.l.). Foto: Pressebild Insectastic / FEI, Montage: Insektenwirtschaft.de

Aus dem Fleischwolf: Hackfleisch aus Insekten

Insectastic ist ein Produkt aus Buffalowürmern und weiteren Zutaten wie Erbsen und Roter Beete, die durch den Fleischwolf gedreht werden. Damit soll man typische Hackfleisch-Lebensmittel wie Bolognese-Soße, Frikadellen oder Insektenburger zubereiten können.

[Auch aus dem Fleischwolf: Hier gibt’s unser Rezept für selbstgemachte Insektenburger]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: